Die Geschichte des
Alten Brauhaus

Der Name des Restaurants Altes Brauhaus in Bernkastel-Kues, spiegelt die Historie wieder. Bis Ende des 19ten Jahrhunderts wurde hier Bier gebraut. Nach einem Brand, der Renovierung und Neueröffnung mit Schankwirtschaft, lagerte der damalige Braumeister Wagner die Braustätte wegen Platzmangels und technischer Neuerung vor die Stadt unter dem Namen "Schlossbrauerei" aus und betrieb das Restaurant unter gleichem Namen.

Nach dem ersten Weltkrieg wurde aus Rohstoffmangel 1916 der Braubetrieb eingestellt, 1919 kaufte die "Casparybräu" in Trier die Braurechte. Unter gleichem Namen führte Erich Kettermann (Großvater des heutigen Betreibers) die Gaststätte von 1936-1964.

Am 8. Dezember 1978, eröffnete Dieter Kettermann den Betrieb unter dem Namen "Altes Brauhaus" neu, welcher heute vom Sohn Dirk Kettermann geführt wird. Die "Casparybräu" wurde 1972 von der "Binding" Brauerei Frankfurt übernommen, welche 2002 ebenfalls die Radeberger kaufte und auf deren Name umfirmierte. Hieraus resultiert die heutige Geschäftsverbindung.